Logo
+49 7385 969020 poststelle@pzv.bwl.de

Zwei Baden-Württemberger qualifiziert für die 2. WM-Sichtung der jungen Dressurpferde

21.06.2019

In Warendorf wurden nach der ersten Sichtung für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde zwei Pferde aus der Landeszucht nominiert:


Im Lot der Fünfjährigen gehen 12 Paare nochmals an den Start, hier werden die Farben des Landes vertreten durch Secret, Rapphengst von Sezuan- St. Moritz, gezogen von Hubert Vogler aus Ellwangen. Unter seiner Ausbilderin Jessica Andersson (SWE) konnte er sich in diesem Jahr bereits zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde qualifizieren. Seine bisherigen Auftritte in 2019 schloss er mit der goldenen Schleife ab und Gesamtwertnoten zwischen 8,4 und 8,8.


Bei den Sechsjährigen gehen nochmals neun Pferde in die zweite Auswahl. Meggle's Fidelio Royal von For Romance aus einer Rubin Royal Stute schaffte hier unter dem Ausbilder des Stall Meggle, Matthias Bouten, die Nominierung für die 2. Sichtung. Der aus der Zucht von Annika Schwab, Hubertushof-Hohenstein, stammende Schwarzbraune ist ebenfalls bereits für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert.


Für beide Jahrgänge findet die Auswahl am 02. Juli nochmals in Warendorf statt. Hier entscheidet sich dann endgültig, wer zur Weltmeisterschaft nach Ermelo am ersten August-Wochenende fahren darf.


(KiMa/ EquiWords)

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz