Logo
+49 7385 969020 poststelle@pzv.bwl.de

Rassevielfalt bei der Leistungsprüfung in Urspring

26.09.2018

Am 19. September fand auf der Anlage der Familie Schmid in Urspring die Leistungsprüfung für Reitpferdestuten sowie für Stuten der Kleinpferde- und Ponyrassen statt.


Insgesamt 17 Stuten stellten sich dem Urteil der Richter Karl-Heinz Vollmer und Dr. Carina Krumbiegel sowie von Fremdreiterin Miriam Grötzinger. Jürgen Casper zeigte sich verantwortlich für das Freispringen der Stuten.


Bei den Reitpferden gingen vier Stuten und zwei Wallache an den Start. Bestes Gesamtergebnis mit 7,68 konnte Palme von Palmares/Betel xx erzielen. Die Stute zeigte sich in allen Merkmalen ausgeglichen und punktete vor allem mit ihrer Rittigkeit, für die sie die 8,5 erhielt. Die Stute stammt aus der Zucht von Norbert Freistedt und ist im Besitz von Nathalie Sandner. Luis Oelkrug stellte Palme vor. Die beiden Söhne des Vollblüters Ituango xx, Izig (M.v. Zatino H) und Ignatius (M.v. Alcazaro) beendeten die Prüfung mit dem gleichen Endergebnis von 7,65. Izig überzeugte mit einer springbetonten Endnote von 8,03. Beide Wallache stammen aus der Zucht von Bettina Zipp und sind im Besitz von Norbert Freistedt. Mareike Berner und Louis Oelkrug präsentierten die beiden Halbblüter. Das beste Dressurergebnis mit 8,13 erzielte Damon´s Darcy Rose von Damon Hill/Florencio I. Nora Fender präsentierte diese rittige und mit guten Bewegungen ausgestattete Stute aus dem Besitz von Christine Holzapfel. Über das beste Springergebnis mit 8,13 konnte sich Kerstin Volz freuen. Ihre bereits turniererfolgreiche Stute Cicciottella von Catoki/Contender überzeugte im Freispringen mit 8,5 für Manier und Vermögen.


Bei den Haflingern und Edelbluthaflingern legten acht Stuten ihren Leistungstest ab. Tagesbeste mit einer Endnote von 8,43 wurde Walerie vom Tannenberg von Wildberg/Austria aus der Zucht und im Besitz der Familie Paschke. Gleich zwei Mal die Note 9,0 erhielt die von Sina Paschke vorgestellte Stute für den Schritt und das Freispringen. Mit einem Endergebnis von 7,90 folgten die beiden Stuten Nieke von Narius/Amor aus dem Stall von Berthold Hänle und Pirelli von Alibaba/Nakuri aus dem Besitz von Andreas Kimmig. Viertbestes Ergebnis erreichte Lady Sophie von Skorpion/Amadeus aus dem Besitz von Anja Bayer mit der Endnote 7,65


Bei den Reitponys stellten sich drei Stuten dem Richterurteil. Dora von Donchester/Reitland’s Cadeaux B aus der Zucht von Rudolf Brügge überzeugte bereits auf dem Landeschampionat unter Anna- Katharina Sporkert als Reserve-Championesse. Die Endnote in Urspring lautete 8,05. Die Welsh-B Stute Moorkiekers Letkiss von Moorkiekers Gildas/Warmwell Page Boy vom Gestüt Schwaighof beendete ihre Prüfung mit 7,88. Die New Forest Stute Fuchshof’s Trixie von Hove’s Tabaluga/Golden Starlight von Franz Fuchs folgte mit einer Endnote von 7,45.


Melissa, eine Achal-Tekkiner Stute aus dem Besitz von Herbert Blatt konnte ebenfalls ihre Prüfung erfolgreich in Urspring beenden.



Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz