Logo
+49 7385 969020 poststelle@pzv.bwl.de

Ponyhengste beim Marbacher Wochenende 2019

05.11.2019

Die Ponykörung fand in diesem Jahr zusammen mit der Sattelkörung der Warmbluthengste am Samstag statt. Zwei Haflinger, ein Reitpony, drei Hengste der Rasse New Forest und ein Shetlandponyhengst waren gemeldet, es wurden drei Hengste vorgestellt, zwei erhielten ein positives Körergebnis.

Kurt Antes stellte mit Walzerblick einem von Peter Blick gezogenen, 2017 geborenen Sohn des Walzertakt aus der Verbandsprämienstute Lavanda von Samarkand  den gekörten Haflingerhengst. Ein typvoller, gut entwickelter und sportiver Hengst mit schönem Gesicht, ausdrucksvollem  Auge, guter Körperharmonie und passendem Fundament. Seine stärkste Gangart war der Trab. Hier präsentierte er sich stets taktsicher, mit energisch arbeitendem Hinterbein, guter Vorhandhandmechanik, deutlicher Bergaufbewegung und guter Schwungentfaltung. Der Schritt ist taktsicher und gut überfußend, der Galopp noch etwas vorhandbetont. Am Sprung wird er noch an Routine und Sicherheit gewinnen. Er wurde mit einer Schärpe ausgezeichnet, Besitzer Kurt Antes mit einer silbernen Plakette der FN geehrt.


Gekört wurde auch der schick aufgemachte zweieinhalbjährige Reitponyhengst Glücksind, Sohn des FN-bundesprämierten Hesselteichs Golden Dream und der Kylie von Kiribati, aus der Zucht und dem Besitz der Zuchtgemeinschaft Berghof, Laetitia und Hansjörg Stark. Ein mit sehr viel Rasseadel, schönem Gesicht und ausdrucksvollem Auge ausgestatteter Fuchs. Im Schritt zeigte er sich mit sicherem Takt und Übertritt, im Trab energisch abfußend, sein Springen zeigte Vermögen und gute Beintechnik.

Foto: Olaf Krenz

Links & Downloads

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz