Logo
+49 7385 969020 poststelle@pzv.bwl.de

Bundeschampionat: Don Juan Flavio von eins auf acht

03.09.2018

Landeschampion abgelenkt im Finale

"Das ist einfach nicht sein Tag", der Kommentar von Richter Wolfgang Egbers zur Finalprüfung am Sonntag von Don Juan Flavio auf den Bundeschampionaten. Der Landeschampion, der mit Michelle Schulmerig die Finalqualifikation mit einer Note von 8,4 gewonnen hatte, und als Favorit ins Rennen ging, fühlte sich am Sonntag überhaupt nicht mehr wohl im Reitpferdeviereck. Der Wallach zeigte sich sehr an seiner Umwelt orientiert, kam selten zur Losgelassenheit und Michele Schulmerig hatte ihre Mühe, wie auch die Fremdreiterin Claire Louise Averkorn, den Palomino durch die Prüfung zu steuern. Am Ende blieb eine enttäuschende aber gerechtfertigte Endnote von 7,4 und bedeutete Platz 8 für den im Besitz der Familie Hagmann stehenden Wallach. Züchterin Anja Maier, zeigte viel Verständnis für ihren Sohn des Don Dondolino aus einer Mutter von Seven Mountain, der sich ihrer Meinung nach in der Siegerehrung am Freitag erschreckt hatte und sich deshalb überhaupt nicht mehr entspannt auf dem Reitpferdeviereck präsentierte.

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz