...
NewsletterKontakt u. Formulare

Pferdezuchtverband
Baden-Württemberg e. V.

Am Dolderbach 11
72532 Gomadingen-Marbach
Tel. +49 (0)73 85 - 9 69 02-0
Fax +49 (0)73 85 - 9 69 02-20
E-Mail: poststelle@pzv.bwl.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.:
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag:
8.00 bis 12.00 Uhr

Ausschreibungen und Formulare klicken Sie hier:

Termine
HLP Anforderungen

Bedingungen für die Fortschreibung der Eintragung ins Hengstbuch I von Hengsten in der Zucht des Württembergers

 

Stand 14.01.2013

Bedingungen für die Fortschreibung der Eintragung ins Hengstbuch I von Hengsten in der Zucht des Württembergers

3-jährig : Hengst muss von der Kommission des PZV BW oder Süddeutsch gekört sein.

4-jährig : Hengst muss in einer Hengstleistungsprüfung nach ZVO der FN im HLP-Zuchtwert Dressur oder Springen mindestens 100 Punkte bei max. - 15 Punkten Abweichung vom je-weiligen Verwandtenzuchtwert und eine gewichtete Endnote von mindestens 7,0 oder eine „dressurbetonte" bzw. „springbetonte" Endnote von 8,0 und besser erzielt haben. Für Hengs-te mit mind. 50% Englischem Vollblut, Arabischem Vollblut oder Shagya -Araberblut in den ersten beiden Generationen gelten die gleichen Notengrenzen, jedoch ein Mindestzuchtwert von 80 Punkten in Dressur oder Springen bei max. - 15 Punkten Abweichung zum jeweiligen Verwandten-HLP-Zuchtwert. Im Falle einer 70-Tage-Prüfung ist die HLP abgeschlossen.

5-jährig : Hengst muss im Fall einer 30-Tage-Prüfung eine 7,5 oder besser in einer Dressur-, Spring-, oder Geländepferdeprüfung der Kl. A oder einer Eignungsprüfung als 4-Jähriger er-zielt haben oder zum Bundeschampionat genannt gewesen sein.

6-jährig : Hengst muss im Fall einer 30-Tage-Prüfung den Nachweis der Qualifikation für das Bundeschampionat des Deutschen Spring-, Dressur- oder Geländepferdes führen.

7-jährig u.ä. : Hengst muss im Fall einer 30-Tage-Prüfung den Nachweis der Qualifikation für das Bundeschampionat des Deutschen Spring-, Dressur- oder Geländepferdes führen.Ohne 30/70-Tage-Test erfüllt ein Hengst die Hengstleistungsprüfung für 7-Jährige u. ä. durch

die 5malige Platzierung an 1. bis 3. Stelle in Dressur oder Springen der Kl. S oder

die 3malige Platzierung mindestens in Springen S** oder Dressur Inter II

die 3malige Platzierung an 1. bis 3. Stelle in der Vielseitigkeit CCI*/CIC**

(bzw. vergleichbare nationale Prüfungen wie GVL/VM) oder

die 3malige Platzierung mindestens in der Vielseitigkeit CCI**/CIC***

(bzw. vergleichbare nationale Prüfungen wie GVM/VS)

Die o. g. Bedingungen sind vom Hengsthalter nachzuweisen.

Ausnahmen von diesen Regeln kann nur der Rassebeirat beschließen. Dieser beschließt auch, ob ein Hengst, der ein Jahr nicht im Hengstbuch aktiv eingetragen war, wieder ins Hengstbuch I eingetragen werden kann.