...
NewsletterKontakt u. Formulare

Pferdezuchtverband
Baden-Württemberg e. V.

Am Dolderbach 11
72532 Gomadingen-Marbach
Tel. +49 (0)73 85 - 9 69 02-0
Fax +49 (0)73 85 - 9 69 02-20
E-Mail: poststelle@pzv.bwl.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.:
9.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag:
9.00 bis 12.00 Uhr

Ausschreibungen und Formulare klicken Sie hier:

Termine
News
05.03.2018

Einladung zum Forum des PZV Blaubeuren und Umgebung am 09.März 2018 um 19.30 Uhr in der Tenne im Hotel Ochsen in Merklingen:

Vorstellung des neuen Röntgenleitfades durch H. Dr. Wolfgang Wagner

Neben der wichtigen klinischen Untersuchung gehört die röntgenologische Untersuchung heute zum Standard vor jedem Pferdekauf. Die Erwartungshaltung, mit einer einmaligen Röntgenuntersuchung skelettbedingte Risiken vollständig aufzudecken, steht jedoch nach wie vor im Gegensatz zu den tatsächlich vorhandenen prognostischen Möglichkeiten dieser Untersuchungsmethode. Vor allem die Einteilung in Röntgenklassen hat diese Erwartungshaltung noch bestärkt und dazu geführt, dass die röntgenologische Untersuchung heute oft höher bewertet wird als die klinische Untersuchung eines Pferdes. Die jedoch eigentlich die wichtigste Grundlage zur Beurteilung der aktuellen körperlichen Verfassung des Pferdes ist.

Die Gesellschaft für Pferdemedizin (GPM) hat einen neuen Röntgenleitfaden 2018 herausgegeben, der allen Tierärzten als Interpretationshilfe für die röntgenologische Beurteilung von Pferden im Rahmen einer Kaufuntersuchung dienen soll.

Die wichtigsten Verbesserungen im Überblick:

  • die bisher beschriebenen Röntgenklassen werden abgeschafft und durch eine detaillierte Beschreibung mit Kennzeichnung von Risiko-Befunden ersetzt
  • der Standardumfang der Röntgenuntersuchung wird im Sinne einer besseren Aussagekraft auf 18 Röntgenaufnahmen erhöht.

Der neue Röntgenleitfaden soll sowohl den Züchtern als auch künftigen Pferdebesitzern eine bessere Transparenz und mehr Sicherheit bei der Beurteilung der Röntgenbilder bringen. Es sollte trotz allem nie vergessen werden, dass es sich beim Pferd um ein Lebewesen handelt und sich gesundheitliche Risiken nie ganz ausschließen lassen – auch bei Pferden mit ursprünglich einwandfreien Untersuchungsergebnissen. Allerdings tragen gute Pferdehaltung und pferdegerechte Ausbildung zur langfristigen Gesunderhaltung unserer Pferde bei.

Über zahlreiches Erscheinen bei diesem besonders interessanten Thema freut sich

Der Pferdezuchtverein Blaubeuren und Umgebung