...
NewsletterKontakt u. Formulare

Pferdezuchtverband
Baden-Württemberg e. V.

Am Dolderbach 11
72532 Gomadingen-Marbach
Tel. +49 (0)73 85 - 9 69 02-0
Fax +49 (0)73 85 - 9 69 02-20
E-Mail: poststelle@pzv.bwl.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.:
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag:
8.00 bis 12.00 Uhr

Ausschreibungen und Formulare klicken Sie hier:

Termine
News
01.02.2018

Phantastica DSP-Stute des Jahres 2018

Erstmals war im Rahmen der Hengsttage des Deutschen Sportpferdes ein DSP-Stutenchampionat ausgeschrieben. Pro Verband konnten zwei Stuten für das Championat nominiert werden. Als Richter fungierten der ehemalige Präsident des Hannoveraner Verbandes Manfred Schäfer und der Zuchtleiter und Geschäftsführer des Rheinischen Pferdestammbuchs, Martin Spoo. Mit einer Endnote von 8,41 siegte die jetzt fünfjährige Phantastica, die aus der berühmten Neustädter P-Familie kommt. Phantastica, die von Don Juan de Hus/Expo'se abstammt, gewann 2016 das Süddeutsche Reitpferdechampionat in Nördlingen, war Teilnehmerin auf dem Bundeschampionat, Siegerin der Staatsprämienschau in Prussendorf und Landeschampionesse in Brandenburg-Anhalt. Die sehr typvoll aufgemachte Stute ist Halbschwester zum Mastershengst und Bundeschampion DSP Belantis. Die Rappstute ist im Besitz der Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt an der Dosse und ist die erste Stute überhaupt, die den Titel DSP-Stute des Jahres trägt.

Auf Rang zwei mit einer Endnote von 8,25 rangierte sich die Millennium-Tochter aus einer Mutter von Quattro B ein. Die schwarzbraune Stute namens Diamant war mehrfach siegreich in Reitpferdeprüfungen und hat der Sächsischen Gestütsverwaltung, Hauptgestüt Graditz in München zu Ruhm und Ehre verholfen.

Auf Platz drei landete die Staatsprämienanwärterin Candelera B, ausgestellt vom Dressur- und Ausbildungsstall W. Bergmann in Bad Wörishofen. Die Braune Stute abstammend von Best of Gold aus einer Mutter von Landsberg kam auf eine Endnote von 8,03. Gezogen hat die vierjährige Stute Anton Schindele jun. aus Unterthingau. Sie entstammt, wie schon am Züchternamen zu erkennen ist, aus dem selben Stamm wie der ehemalige Süddeutsche Springsieger seiner Körung Con Spirit.