...
NewsletterKontakt u. Formulare

Pferdezuchtverband
Baden-Württemberg e. V.

Am Dolderbach 11
72532 Gomadingen-Marbach
Tel. +49 (0)73 85 - 9 69 02-0
Fax +49 (0)73 85 - 9 69 02-20
E-Mail: poststelle@pzv.bwl.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.:
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag:
8.00 bis 12.00 Uhr

Ausschreibungen und Formulare klicken Sie hier:

Termine
Freiberger

Herkunft  

Ursprünglich Schweizer Jura, heute ganze Schweiz      

Ursrpungszuchtbuch  

Schweizerischer Freibergerzuchtverband
Les Longs Pres
CH-1580 Avenches, Schweiz 
 

Größe  

150 - 160 cm  

Farben  

vorwiegend Braune und Füchse   

Gebäude  

Zuchthengste sollen über einen deutlichen Geschlechtsausdruck verfügen. 
      
Kopf
ausdrucksvoller Kopf, grosses Auge 
      
Hals
gut aufgesetzter Hals mit genügend Ganaschenfreiheit 
      
Körper
edel; harmonisch gebaut; mittelrahmiges Pferd im mittelschweren Typ mit kräftiger Bemuskelung, gut ausgeprägter Widerrist mit guter Sattellage, lange, schräge Schulter, breite und tiefe Brust, gut bemuskelter und gut verbundener, tragfähiger Rücken, eine kräftig bemuskelte, lange, leicht geneigt Kruppe, eine harmonische Rumpfaufteilung in Vor-, Mittel- und Hinterhand 
      
Fundament
ein zum Körperbau passendes, trockenes Fundament mit korrekten, grossen, tief angesetzten Gelenken, mittellangen Fesseln und wohlgeformten Hufen, eine korrekte gerade Gliedmassenstellung, ein von der Seite gesehen geradegestelltes Vorderbein, ein gut eingeschientes Sprunggelenk 

Bewegungsablauf 

taktmässige, elastische, trittsichere und raumgreifende Grundgangarten (Schritt 4-Takt, Trab 2-Takt, Galopp 3-Takt).
Der Bewegungsablauf im Schritt soll losgelassen, energisch und erhaben sein bei deutlichem Ab- und Auffussen.
Der Bewegungsablauf im Trab und Galopp soll bei klar erkennbaren Schwebephasen elastisch, schwungvoll, leichtfüssig getragen und mit natürlicher Aufrichtung und Balance ausgestattet sein. Der aus aktiv arbeitender, deutlich abfussender und übertretender Hinterhand entwickelte Schub soll über einen locker schwingenden Rücken auf die frei aus der Schulter vorgreifende Vorhand übertragen werden. 

Einsatzmöglichkeiten  

Land- und Forstwirtschaft, Arbeitspferd, Kutschpferd, Brauchtumsveranstaltungen, Freizeitpferd, Sporteinsatz      

Besondere Merkmale  

leistungsbereites und leistungsfähiges, vielseitig einsetzbares und belastbares Pferd, das für Reit-, Fahr-, Trag- und Zugzwecke jeder Art geeignet ist, ein unkompliziertes, umgängliches, gleichzeitig einsatzfreudiges, nervenstarkes und verlässliches Pferd, dass durch sein Auftreten und Verhalten gute Charaktereigenschaften sowie ein gelassenes, ausgeglichenes Temperament erkennen lässt und einen wachen, intelligenten Eindruck macht, ein frühreifes, genügsames, sehr leichtfuttriges Pferd, das eine hohe physische und psychische Belastbarkeit aufweist.

Hervorstechende Eigenschaft des Freibergers ist sein ausgeprägt sehr guter Charakter!
     

Leistungsprüfung   

Ziehen und Fahren 

Zuchtmethode  

Reinzucht 

Historie des Freibergers

Der Freiberger als urtümliche Schweizer Pferderasse stellt heute noch einen Vertreter des leichten Kaltblutpferdes in Europa dar. Die Wiege der Rasse befindet sich auf dem Hochplateau der Freiberge im Jura, an der nordwestlichen Grenze des Landes. Dort treffen sich die Freibergerfreunde jedes Jahr am Marché-Concours in Saignelégier, der immer am zweiten Wochenende im August stattfindet und das zahlreiche Publikum mit den verschiedensten Vorführungen und Wettkämpfen begeistert. Der Freiberger ist ein sicheres, nervenstarkes und umgängliches Pferd. Seine Robustheit, seine Frühreife und seine Leichtfuttrigkeit erleichtern die Haltung des Freibergers ganz wesentlich. Besonders wohl fühlt er sich zusammen mit Artgenossen im Offenstall und auf der Weide.
Das Zuchtziel ist auf die Bedürfnisse der Freizeitfahrerei und -reiterei sowie auf den Arbeitseinsatz in der Land- und Forstwirtschaft ausgerichtet: "Gezüchtet wird ein ausdrucksvolles, rassetypisches, mittelrahmiges, korrektes, leistungsstarkes, umgängliches und marktgerechtes Pferd im mittelschweren Typ mit schwungvollen, elastischen, korrekten Bewegungen und trittsicheren Gängen. Aufgrund seines Charakters, seiner Leistungsbereitschaft, Fahr- und Reiteignung sowie Fruchtbarkeit, Robustheit, Frühreife und Leichtfuttrigkeit soll es ein typisches Fahr- und Reitpferd für Freizeit, Sport, und Landwirtschaft sein." Die erwünschte Widerristhöhe liegt zwischen 150 und 160 cm, das Gewicht zwischen 550 und 650 kg.

Traditioneller Termin in Baden-Württemberg

Kaltblutmarkt in Laupheim jährlich am Donnerstag vor dem 3. Sonntag im Oktober (Kirchweih) mit Prämierung, Verkauf und Schauvorführungen.

Andere Termine

Wie Stutbuchaufnahmen, Fohlenschauen, Leistungsprüfungen, Körung und Verkaufsschauen sowie staatlich geförderte Stutenschauen sind über die Geschäftsstelle des Verbandes zu erfahren.

Hengsthaltung

Die Zuchthengste der Rasse Freiberger werden durch private Hengsthalter zur Verfügung gestellt. Der Hengstbestand ist dem aktuellen Hengstverzeichnis zu entnehmen.

Vereinigung und Kontaktadressen die die Rassen Freiberger und andere Kaltblutrassen mitbetreuen: 

Interessengemeinschaft der Kaltblutzüchter

In der Interessengemeinschaft der Kaltblutzüchter im Pferdezuchtverband Baden-Württemberg e.V. sind Züchter und Freunde von Kaltblutpferden aller Rassen vornehmlich der Region Württemberg zusammengeschlossen. Die Erhaltung und Förderung der Kaltblutzucht soll durch Züchterzusammenschluss, Öffentlichkeitsarbeit, Traditionspflege, fachliche Beratung, Hengstauswahl, Mitwirkung bei Leistungsprüfungen und Schauen sowie durch Verkaufsvermittlung und Absatzförderung erreicht werden. Jährlich wird eine Jahresmitgliederversammlung abgehalten. Ein traditioneller Jahresausflug wird als fachliche Exkursion durchgeführt und soll auch der Geselligkeit dienen. Auch Sie können aktives oder förderndes Mitglied werden.

Kontaktadressen:

Vorsitzende

Andrea Hahn, Sontbergen 22, 89547 Gerstetten

Tel.:07323-6134, Mobil: 0163 786 96 87, Mail: AndreaHahn@gmx.net

weitere Kontaktadresse für die Rasse Freiberger

Mathtias Honeck, Bitzer Berg 1, 72458 Albstadt, Tel.07431 - 54413